Studierende

Bachelor

Dein 3-jähriges Studium an der DHBW Stuttgart schließt du mit dem akademischen Bachelor-Abschluss ab: je nach Studienfach mit dem Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.). Da du auch während deiner Praxisphasen einen Teil deiner Studienleistung erbringst und dafür 30 zusätzliche ECTS Punkte erhältst, sind alle unsere Studienangebote mit 210 ECTS Punkten bewertet und als Intensivstudiengänge aner­kannt. ECTS-Punkte sind Leistungspunkte, mit denen der Arbeitsaufwand „gemessen“ wird. Zum Vergleich: Ein 3-jähriges Bachelor-Studium an einer Uni ist in der Regel mit 180 ECTS-Punkten bewertet.

« zurück

Studierender in Praxisphase

Praxis

Das duale Studium der DHBW Stuttgart verbindet das Hochschulstudium mit festen Praxisphasen, die du bei unseren Partnerunternehmen und Partnereinrichtungen „on-the-Job“ verbringst. Auf diese Weise sammelst du bereits während deines Studiums wichtige Berufserfahrungen in deinem Fachgebiet und kannst das in den Vorlesungen erlernte Wissen direkt in der Praxis umsetzen. Während deines 3-jährigen Bachelor-Studiums verbringst du insgesamt 1,5 Jahre bei deinem Praxispartner und 1,5 Jahre an der Hochschule. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich jeweils im 3-Monats-Rhythmus ab.

« zurück

Studierende

Geld

Das Unternehmen oder die soziale Einrichtung, bei der du deine Praxisphasen absolvierst, zahlt dir ein festes monatliches Gehalt. Dieses Geld wird durchgehend – also auch während deiner Theoriephasen an der Hochschule und bei Auslandssemestern – gezahlt. So kannst du deinen Lebensunterhalt im Normalfall komplett selbst bestreiten und bist bereits während des Studiums finanziell unabhängig und abgesichert. Das ermöglicht dir, dich auf das zu konzentrieren, was dir wirklich wichtig ist.

« zurück

Studierende

Karriere

Nach deinem Bachelor-Studium an der DHBW Stuttgart hast du durch deine Berufserfahrung ausgezeichnete Karrierechancen. 2015 sind 90 Prozent unserer Absolventinnen und Absolventen nach ihrem Abschluss direkt in ein festes Arbeitsverhältnis gestartet – oft als Fach- oder Führungskräfte, die anspruchsvolle Projekte und Aufgaben in ihrem Tätigkeitsfeld über­nehmen dürfen.

« zurück